Der vierte Adventssonntag (18/12)

Advent (von lat. adventus - Advent) - die vorweihnachtliche Zeit, die Zeit, auf die zahlreiche Rituale und Bräuche zeitlich abgestimmt sind. Advent ist die Zeit des Wartens auf die Geburt Christi, und alle ihre Sonntage sind bedeutende Feiertage.

Dem vierten Adventssonntag gehen der erste, zweite und dritte Sonntag voraus, die mit den entsprechenden Bräuchen gefüllt sind.

Am vierten Adventssonntag werden die ersten drei Kerzen angezündet und die letzte, die Engelskerze, kommt hinzu. Es bedeutet das letzte Kommen des Retters in Herrlichkeit mit allen Engeln, um alle wahren Gläubigen mit sich in den Himmel zu nehmen.