Feier zu Ehren der Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria durch die gerechte Anna (22/12)

Die heilige Gerechte Anna war die jüngste Tochter des Priesters Matthan, der aus dem Stamm Levi aus der Familie Aarons stammte.

Ihr Mann, der heilige, gerechte Joachim, stammte aus dem Stamm Juda, aus dem Hause König Davids. Gemäß der alten Verheißung sollte der Messias aus der Linie Davids stammen.

Das Ehepaar lebte in Nazareth in Galiläa. Jedes Jahr gaben sie zwei Drittel ihres Einkommens an den Tempel in Jerusalem und an die Armen. Durch eine besondere Vorsehung Gottes hatte das heilige Paar bis ins hohe Alter keine Kinder. Die Ehegatten trauerten darüber sehr, da die Kinderlosigkeit unter den Juden als schweres Unglück und als Strafe Gottes angesehen wurde. Die Heiligen beteten inbrünstig um das Geschenk von Nachkommen für sie.