Fischertag (10/07)

Seit jeher richtet der Mensch seinen Blick auf Meer, Fluss, See in der Hoffnung, in den Wasserflächen ein reiches und langfristiges Nahrungslager zu finden. So bildete sich nach und nach eine besondere Gruppe von Menschen - Fischer, die uns zunächst als Amateur und im Laufe der Zeit professionell mit köstlichem Fisch belieferten.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass im Hochsommer am zweiten Sonntag im Juli in einigen Ländern ein professioneller Feiertag gefeiert wird - der Fischertag.

Die Fischerei, die nicht nur den Fang von Meeres- und Flussfischen, sondern auch von anderen Wassertieren umfasst, ist für viele Länder zu einer der führenden Industrien geworden und stellt auch den Hauptexportartikel dar. Im industriellen Maßstab wird Fisch gefangen, um ihn in der Ernährung zu verwenden, sowie um Fischöl zu gewinnen.