Jahrestag des Ausbruchs des Krieges für die Unabhängigkeit Kubas (10/10)

Jedes Jahr am 10. Oktober feiert Kuba den Jahrestag des Beginns des Unabhängigkeitskrieges. Dieser Krieg ging als Zehnjähriger Krieg in die Geschichte ein. Es begann am 10. Oktober 1868 unter der Leitung des Anwalts Carlos Manuel Cespedes (Carlos Manuel de Céspedes, 1819-1874) und mit der Hilfe einer kleinen Gruppe kubanischer Patrioten in der Zuckerfabrik La Demagua. Der Kommandant sprach zu den Menschen und forderte die Freiheit und Unabhängigkeit der Insel durch den Sturz der spanischen Regierung.

In den ersten Tagen erlitt der Aufstand viele Rückschläge. Am 11. Oktober griff Cespedes die kleine Stadt Yara an, von der diese Revolution ihren Namen erhielt, obwohl der Angriff auf Yara fehlschlug und der Anführer mit nur 12 seiner Männer floh.

10. Oktober - das Datum wird in Kuba als Nationalfeiertag namens Grito de Yara - Grito de Yara ("Schrei von Iara") begangen. Carlos Manuel diente allen anderen Pflanzern als Vorbild, indem er seine Sklaven befreite. Viele haben jedoch seine Pläne für die Freilassung in Frage gestellt.