Tag des Unternehmers der Ukraine (04/09)

Am ersten Sonntag im September wird der Tag des Unternehmers der Ukraine ( Ukrainisch gefeiert. Der Tag des Empfangs ), der durch Dekret des Präsidenten des Landes № 1110/98 vom 5. Oktober 1998 festgelegt wurde, um die wichtige Rolle zu vermerken, die dieser Wirtschaftszweig bei der Bildung des Landes spielt neues Wirtschaftssystem, die Entwicklung von Demokratie und Zivilgesellschaft.

Derzeit wird die Wirtschaftstätigkeit in der Ukraine in verschiedenen Formen des öffentlichen, gemeinschaftlichen, kollektiven, privaten ( und verschiedenen organisatorischen und rechtlichen Formen des Managements durchgeführt, die gesetzlich zulässig sind.

Die Verfassung der Ukraine in Artikel 42 proklamierte das Recht jedes Bürgers, sich an Arten von unternehmerischer Tätigkeit zu beteiligen, die nicht das Vorrecht des Staates sind oder gesetzlich nicht verboten sind. Die Gesetzgebungsakte zu diesen Themen sollten zunächst die Gesetze der Ukraine « über Eigentum », « über Unternehmertum », « über Unternehmen », « über Unternehmen », <TAG1> über Unternehmen umfassen Unternehmen <TAG1>, die allgemein legal definiert, wirtschaftliche und soziale Grundlagen für solche Aktivitäten.

Daher versucht das Land, Bedingungen für die Umsetzung des verfassungsmäßigen Rechts auf Unternehmertum zu schaffen. Seine Freiheit ist garantiert.

Das Gesetz « über Unternehmertum » ( № 698-12 vom 7. Februar 1991 ) besagt, dass Unternehmen Folgendes umfassen können: - Bürger der Ukraine, anderer Staaten, Privatunternehmer; - juristische Personen aller nach dem ukrainischen Gesetz « über Eigentum » festgelegten Eigentumsformen.

Das Gesetz legt Freiheiten und Einschränkungen bei der Durchführung unternehmerischer Aktivitäten, Grundprinzipien, Organisationsformen und Bedingungen für die Ausübung unternehmerischer Tätigkeiten fest.