Der Tag der Bekehrung des Apostels Paulus (25/01)

Am 25. Januar feiert die protestantische Kirche den Appelltag des Apostels Paulus. Laut dem gesegneten Augustinus war der Apostel Paulus eine der Säulen des Christentums. Als großes Ergebnis des Todes des christlichen Erstjährigen Stephen wurde ihm das Christentum verliehen.

Wie Stefan stammte Saul ( Paul ) nicht aus Judäa. Er wuchs in der Diaspora in der cilizischen Stadt Tarsus in der Hauptstadt an der Kreuzung der Kulturen des Ostens und des Westens auf. Hier blühten Philosophie, Sport und Handel auf. Die Familie Saul hatte die erbliche römische Staatsbürgerschaft, wie sein zweiter lateinischer Name — Paulus ( Paul ) erinnert.

Er selbst war jedoch stolz darauf, dass er kein Hellenist wurde, sondern ein jüdischer Jude « war: Er behielt die väterliche Sprache und Traditionen seiner Vorfahren bei. Sauls Vater, ein wohlhabender Handwerker, galt als eine Art jüdischer Aristokrat —. Er errichtete seinen Stammbaum für den Stamm Benjamin, aus dem König Saul stammte. Er selbst ist ein Pharisäer ( als Buchbuch ), Sauls Vater schützte seinen Sohn auf jede erdenkliche Weise vor den Versuchungen der heidnischen Umgebung und träumte von der theologischen Karriere seines Sohnes. Als Saul empört war, wurde er nach Jerusalem geschickt, um die heiligen Schriften zu studieren, wo er ausgebildet wurde und trotz seiner Jugend respektiert wurde.

Als sich die Mörder mit dem christlichen ersten Märtyrer St. Stephen befassten, falteten sie ihre Kleidung zu Sauls Füßen. Der junge Mann nahm nicht an der Hinrichtung selbst teil, aber er wollte ihnen seine Zustimmung zeigen und meldete sich dafür freiwillig, ihre Kleidung zu bewachen. Bald ging Saul nach Damaskus, um Christen zu repressivieren, wurde aber auf dem Weg in diese Stadt plötzlich geblendet, und dann folgte eine wunderbare Einsicht, und er wurde der Glaubensgenossen derer, die er kürzlich verfolgen wollte.

Die Jünger Christi glaubten Saul nicht zuerst und verdächtigten ihn als Späher. Joseph Barnabas, der Hüter der Jerusalemer Kirche, kam ihm jedoch zu Hilfe und führte fast gewaltsam zum Apostel Petrus. Wie der Apostel Petrus spielte Paulus später eine herausragende Rolle bei der Verbreitung des Christentums.

Wie die kirchliche Tradition sagt, wurde der Apostel Paulus ( Postel Paul ) während der Christenverfolgung unter Kaiser Nero nach dem Brand Roms im Jahr 64 hingerichtet.