Waldarbeitertag (18/09)

Wenn Sie den duftenden und kühlen Wald betreten, trifft Ihre Brust zwischen den Flecken sonniger und strenger Stille so freudig und gierig auf den Atem nasser Kräuter und den Duft von Kiefern ... (aus einem Gedicht von V. Rozhdestvensky).

Am dritten Sonntag im September wird der Berufsfeiertag von Menschen gefeiert, die mit ihrer edlen Arbeit die Waldressourcen des Planeten erhalten und vermehren und zu ihrer rationellen Nutzung beitragen. Der Tag der Waldarbeiter führt seine Geschichte bis in die Zeit der Existenz der UdSSR zurück.

Am 13. August 1966 wurde das Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR über die Einführung dieses Feiertags und 1980 das Dekret des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR Nr. 3018-X „An Feiertagen und denkwürdige Tage“ bestätigte seine Feier am dritten Sonntag im September.