Tag des Guerilla-Ruhms der Ukraine (22/09)

Der Tag des Partisanenruhms der Ukraine (ukrainisch „Tag des Partisanenruhms“) wird im Land jährlich am 22. September gefeiert.

Dieser Feiertag wurde 2001 durch das Dekret des Präsidenten der Ukraine zu Ehren des 60. Jahrestages des Beginns der unterirdischen Partisanenbewegung in der Ukraine während des Großen Vaterländischen Krieges eingeführt und wird als eine Hommage an den landesweiten Respekt für diejenigen gefeiert, die gekämpft haben gegen die Nazis in tiefen Kriegszeiten, hinter den feindlichen Linien, ohne Kraft und Leben selbst zu schonen.

6.200 Partisanenabteilungen und Untergrundgruppen, die etwa eine Million Menschen zählten, fügten den Nazi-Truppen in den besetzten Gebieten erhebliche Verluste zu und trugen zum Vorrücken von Einheiten und Formationen der Sowjetarmee nach Westen bei.

Für Mut und Heldentum im Kampf gegen den Feind wurden 200.000 Partisanen und Untergrundarbeiter mit Orden und Medaillen ausgezeichnet, 223 von ihnen erhielten den Titel eines Helden der Sowjetunion.

Traditionell finden an diesem Tag verschiedene feierliche und Gedenkveranstaltungen statt.