Semargle Day (14/04)

Semargl (oder Simargl) - Feuergott. Es wird angenommen, dass dies der Gott des Feuers und des Mondes, der Feueropfer, des Hauses und des Herdes ist. Der Feuergott lagert Samen und Feldfrüchte und kann sich in einen heiligen geflügelten Hund verwandeln.

Semargl wird an jenen Tagen verehrt, an denen im Volkskalender Rituale und Zeichen rund um Feuer und Freudenfeuer erwähnt werden. 14. April Semargl schmilzt den letzten Schnee.

Es gibt Hinweise auf das Erscheinen von Semargl im Licht der Flamme. Es wird gesagt, dass der himmlische Schmied Svarog selbst, nachdem er mit einem Zauberhammer auf den Alatyr-Stein geschlagen hatte, göttliche Funken aus dem Stein schnitzte. Die Funken flammten hell auf und der feurige Gott Semargl erschien in ihrer Flamme, sitzend auf einem Pferd mit goldener Mähne und einem silbernen Anzug. Aber Semargl, der wie ein stiller und friedlicher Held wirkte, hinterließ eine verbrannte Spur, wohin auch immer der Fuß seines Pferdes ging.