Tag der kroatischen Diplomatie (07/06)

Der Tag der kroatischen Diplomatie (Dan hrvatske diplomacije) wird in der Republik jährlich am 7. Juni in Erinnerung an den Jahrestag der ersten internationalen Anerkennung Kroatiens als souveräner Staat gefeiert.

Am 7. Juni 879 schickte Papst Johannes III. einen Brief an „den lieben Sohn Branimir, den kroatischen Bischof Theodosius, die kroatische Priesterschaft und die Kroaten“, in dem er die Verteidigung der kroatischen politischen Strategie billigte und versprach. Mit diesem Schreiben reagierte der Papst auf die vorherige Bitte des Fürsten Branimir (Branimir, 879-892) und segnete „den Fürsten, das kroatische Volk und den kroatischen Staat“.

Nach dem damaligen Völkerrecht, dem Konzept seiner universellen Herrschaft und seinem Recht, die Legitimität von Regierungen und Herrschern anzuerkennen, bedeutete dieser Akt die Anerkennung von Prinz Branimir als legitimem Herrscher und Kroatien als unabhängigem Staat.

Dieses Ereignis war der Grund, den 7. Juni als Tag der kroatischen Diplomatie zu feiern, der als inoffizieller, beruflicher Feiertag der diplomatischen Bediensteten der Republik angesehen werden kann. Bis heute hat Kroatien mit 180 Staaten diplomatische Beziehungen aufgenommen und unterhält diese.