Montenegro State Day (13/07)

Montenegro Statehood Day ( Dan državnosti / Montenegro Statehood Day ) — bis vor kurzem Montenegros einziger Feiertag, dessen Datum aus zwei Gründen sofort gewählt wurde.

Am 13. Juli 1878 erkannte der Berliner Kongress Montenegro als 27. unabhängigen Staat der Welt an. Dies geschah nach den Ergebnissen des russisch-türkischen Krieges von 1877 ― 1878: Montenegriner unter der Führung von Prinz Nicola I. Petrovich rebellierten gegen die osmanische Herrschaft und schafften es während des Krieges, den Türken mehrere sensible Niederlagen zuzufügen und eine Reihe von Städten zu befreien.

Referenz: Montenegro war ursprünglich Teil des serbischen Staates Nemanevich und wurde nach der Eroberung Serbiens durch das Osmanische Reich unabhängig, wurde aber bald von selbst gewonnen.

Darüber hinaus begann in der Nacht des 13. Juli 1941 in Montenegro ein Aufstand gegen die besetzten italienischen Behörden, die, nachdem sie ihr Territorium im April 1941 besetzt hatten, einen Tag zuvor erklärt worden waren, dass Montenegro unter der Schirmherrschaft Italiens ein unabhängiger Staat von Jugoslawien wird.

Der Generalaufstand vom 13. Juli begann mit einem Angriff auf italienische Garnisonen in ganz Montenegro. Nach den ersten Erfolgen befand sich der Aufstand in einer Krise, die grundlegende Widersprüche in den Ansichten über die neue Macht zwischen Anhängern der Kommunistischen Partei Jugoslawiens und den Offizieren der ehemaligen königlichen Armee verschärfte. Infolgedessen begann ein Bürgerkrieg.

In Jugoslawien wurde ( SFRY ), zu dem auch Montenegro in den Jahren 1946-2003 gehörte, am 13. Juli als « Tag des Aufstands der Menschen in Montenegro » ( Dan ustanka naroda Crne Gore ) gefeiert >.

Der Status des Staatstages wurde am 12. Juli 2004 legal am Staatstag erhalten.

Heute, an diesem Tag, finden im ganzen Land verschiedene Feierlichkeiten und Feiern statt sowie die Zeremonie — zur Verleihung des Hauptstaatspreises — Anerkennung des Namens 13. Juli — Trinaestojulska nagrada.