Tag eines Angestellten der Drogenkontrollbehörde der Kirgisischen Republik (08/04)

Der Tag des Beamten der Drogenkontrollbehörde der Kirgisischen Republik (Kirgisistan bangi zatty kozomöldo organnyn kyzmatkerinin kunu), der am 8. April begangen wird, wurde durch das Dekret der Regierung der Kirgisischen Republik Nr. 801 vom 16. November 2006 eingeführt.

Aber zunächst wurde das Datum seiner Feier auf den 12. Februar festgelegt. Denn an diesem Tag im Jahr 2004 verabschiedete die gesetzgebende Versammlung des Jogorku Kenesh der Kirgisischen Republik das Gesetz der Kirgisischen Republik „Über die Drogenkontrollbehörde der Kirgisischen Republik“, das den Ort und die Rolle der Drogenkontrollbehörde der Kirgisen festlegte Republik im System der Exekutive der Kirgisischen Republik, legte die Hauptaufgaben, Rechte und Verantwortlichkeiten, Garantien des rechtlichen und sozialen Schutzes, das Verfahren für ihre Finanzierung und logistische Unterstützung fest.

Artikel 26 des Gesetzes „Über die Drogenkontrollbehörde der Kirgisischen Republik“ legte fest, dass der Tag der Verabschiedung dieses Gesetzes als Tag des Mitarbeiters der Drogenkontrollbehörde gelten sollte.