Steuerarbeitertag von Kirgisistan (01/07)

Jedes Jahr am 1. Juli feiern alle Mitarbeiter des Steuerdienstes der Republik Kirgisistan ihren Berufsurlaub.

Der Tag des Steuerbeamten Kirgisistans (Kirgisistan salik kyzmatkerinin kүnu) wurde durch Dekret der Regierung der Republik Nr. 262 vom 12. April 2006 unter Berücksichtigung des bedeutenden Beitrags der Steuerbeamten zur sozioökonomischen Entwicklung von Kirgisistan eingeführt der Republik und um die Kontinuität der Traditionen des Steuerdienstes der Kirgisischen Republik zu gewährleisten.

Der Steuerdienst Kirgisistans wurde 1990 auf der Grundlage der obersten Abteilung für Staatseinnahmen des Finanzministeriums eingerichtet. Durch den Erlass des Präsidenten der Kirgisischen Republik vom 14. April 2005 wurde die Staatliche Steueraufsichtsbehörde der direkten Unterordnung der Regierung der Kirgisischen Republik übertragen.

In Übereinstimmung mit dem Gesetz der Kirgisischen Republik „Über die Struktur der Regierung der Kirgisischen Republik“ Nr. 12 vom 6. Februar 2007 wurde das Staatskomitee der Kirgisischen Republik für Steuern und Gebühren auf der Grundlage der Staatssteuer gebildet Aufsichtsbehörde unter der Regierung. Und im Jahr 2010 wurde das Komitee in den Staatlichen Steuerdienst unter der Regierung der Kirgisischen Republik umbenannt.

Derzeit ist der Staatliche Steuerdienst (STS) der Kirgisischen Republik ein staatliches Exekutivorgan, das Steuern, Versicherungsprämien und andere Zahlungen an den Haushalt einzieht und die Vollständigkeit und Rechtzeitigkeit ihrer Zahlung kontrolliert. Darüber hinaus gehören zu den Hauptaufgaben des staatlichen Steuerdienstes die Bereitstellung hochwertiger Steuerdienstleistungen für die Steuerzahler, die Verbesserung der Organisation der Tätigkeiten der Steuerbehörden, die Verbesserung der Steuergesetzgebung und der Sozialversicherungsgesetzgebung.