Unabhängigkeitstag Montenegros (21/05)

Am 21. Mai feiert Montenegro einen Nationalfeiertag - den Unabhängigkeitstag. Es ist einer der jüngsten unabhängigen Staaten der Welt.

Obwohl Montenegro im 18. Jahrhundert als unabhängiger Staat entstand, verlor es nach dem Ersten Weltkrieg seine Unabhängigkeit und wurde Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es Teil Jugoslawiens, das 2003 zum Staatenbund Serbien und Montenegro wurde.

Am 21. Mai 2006 fand in Montenegro ein landesweites Referendum statt, bei dem die Bürger aufgefordert wurden, die Frage zu beantworten, ob sie wollen, dass Montenegro ein vollständig unabhängiger Staat mit einem entsprechenden internationalen Rechtsstatus wird.