Gedenktag von Rev. Euphrosyne, dem Abt von Polotsk (05/06)

Der Mönch Euphrosyne, Äbtissin von Polozk, in der Welt von Predislav, war eine Urenkelin in der fünften Generation des Heiligen Apostelgleichen Prinzen Wladimir und die Tochter von Prinz George Vseslavich von Polozk.

Einmal erschien der heiligen Euphrosyne in einer Traumvision ein Engel des Herrn, der sie dazu inspirierte, ein Kloster unweit von Polotsk an einem Ort namens Seltso zu gründen. Diese Vision wurde noch zweimal wiederholt. Mit der gleichen Anweisung erschien der Engel dem Bischof von Polozk Elia.

Einige Zeit später - dies war bereits unter Fürst Boris Vseslavich im Jahre 1125 - übergab Bischof Ilija feierlich der Heiligen Euphrosyne die Kirche der Verklärung in Sel'tse zur Gründung eines Nonnenklosters unter ihm. Als sie dorthin ging, nahm der Mönch Euphrosyne nur ihre Bücher mit – „alle ihre Besitztümer“.