Weltblonder Tag (31/05)

Der hellste, sichtbarste und hellste Teil der Menschheit feiert alljährlich am letzten Frühlingstag seinen eigenen Feiertag. Vielleicht, weil die Rechte blonder Frauen, wie sie wütend behaupten, auf der ganzen Welt unverdient buchstäblich mit Füßen getreten werden, wurde das strahlende Datum des 31. Mai zum Welttag der Blondine erklärt.

Laut der offiziellen Version des Ursprungs des Feiertags wurde er von amerikanischen blonden Anwälten initiiert, die ihre männlichen Kollegen nicht als gleichwertig empfanden, ihr Karrierewachstum behinderten und auf die geringe Intelligenz ihrer hellköpfigen weiblichen Kollegen hindeuteten. Und als Blondinen es satt hatten, ständig verletzende Witze über Haarfarbe zu ertragen, beschlossen sie, für ihre Rechte zu kämpfen, indem sie ihnen zu Ehren einen Feiertag gründeten.

Einer anderen Version zufolge entstand der Feiertag nach der Veröffentlichung der amerikanischen Komödie Legally Blonde im Jahr 2001, die als Anstoß für die Schaffung des Feiertags diente. Zwei Jahre später gewann er in anderen Ländern an Popularität.