Anwaltstag in Kirgisistan (26/06)

Jedes Jahr am letzten Sonntag im Juni feiert Kirgisistan den Tag des Anwalts (Kirgyzstandyn jurist kunu).

Dieser Berufsfeiertag wurde durch das Dekret der Regierung der Kirgisischen Republik Nr. 272 vom 24. Juni 1993 unter Berücksichtigung der Entscheidung des Anwaltsverbandes Kirgisistans eingeführt.

Der Feiertag bringt alle Personen zusammen, die mit sehr unterschiedlichen professionellen juristischen Tätigkeiten zu tun haben – Anwälte, Notare, Richter, Staatsanwälte, Ermittler, Anwälte in Organisationen, Anwälte in eigener Praxis, Jurastudenten und andere.

Heute beschäftigt allein der Anwaltsverband der Republik etwa 200 Spezialisten, das sind 70 % der praktizierenden Anwälte der Hauptstadt.

Traditionell sowie an allen Berufsfeiertagen werden die besten Anwälte mit staatlichen Auszeichnungen ausgezeichnet: Ehrenurkunden, der Titel „Verdienter Anwalt der Kirgisischen Republik“.