Estnischer Unabhängigkeitstag (20/08)

Am 20. August feiert Estland einen Feiertag – den Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit (Est. Taasiseisvumispäev).

Der Grund für die Wiederherstellung der Unabhängigkeit der drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, die seit 1940 Teil der UdSSR waren, waren die Ereignisse im August 1991, als in der Sowjetunion ein Putschversuch stattfand.

Am 20. August 1991 beschloss der Oberste Rat der Estnischen SSR, die Unabhängigkeit Estlands auf der Grundlage des Prinzips der „historischen Nachfolge der estnischen Staatlichkeit“ wiederherzustellen (das Prinzip der „historischen Nachfolge“ bedeutete, dass die Republik Estland, die existierte in den 1918-1940er Jahren, wurde legal anstelle der Estnischen SSR wiederhergestellt).