Unabhängigkeitstag von Georgia (26/05)

Der Unabhängigkeitstag Georgiens (georgisch დამოუკიდებლობის დღე) ist der wichtigste gesetzliche Feiertag des Landes.

Seit dem 19. Jahrhundert gehört Georgien zu Russland. Am 26. Mai 1918 proklamierte die demokratische Regierung Georgiens unter der Führung von Noe Zhordania die Unabhängigkeit des Landes. Dieses Datum wird heute als Unabhängigkeitstag Georgiens gefeiert.

Die erste unabhängige Demokratische Republik Georgien bestand bis zum 18. März 1921. Während dieser Zeit wurde Georgien de jure von 23 Staaten Europas (Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Sowjetrussland, Türkei), Asiens und Lateinamerikas (Argentinien usw.) anerkannt.