Tag der US-Küstenwache (04/08)

Der 4. August ist ein Berufsfeiertag in den Vereinigten Staaten – der Tag der Küstenwache. Dieser Tag wurde 1790 in Amerika vom Ministerrat genehmigt.

Am 4. August desselben Jahres wurde der US-Kongress unter der Führung von Finanzminister Alexander Hamilton ermächtigt, mit dem Bau der Flotte des Landes zu beginnen. Damals bestand sie nur aus 10 Booten. Und die Küstenwache wurde als Revenue Cutter Service geschaffen und war bis 1967 dem US-Finanzministerium und dann dem US-Verkehrsministerium unterstellt. Heute (seit 2003) ist die Küstenwache dem US-Heimatschutzministerium unterstellt. Und sein Motto ist Semper Paratus (aus dem Lateinischen „immer bereit“).

Die United States Coast Guard (USCG) ist ein integraler Bestandteil der US-Streitkräfte und soll die Umsetzung der Bundesgesetzgebung überwachen und die Sicherheit von Schiffen in den Gewässern der Hohen See und in den Binnengewässern des Landes gewährleisten.