Mitra Urlaub (20/12)

Mitras Feiertag fällt am 20. und 21. Dezember.

Mitra ( Mithra ) — Patron der Gerechtigkeit, das allsehende Auge der Ashi — Wahrheit. Mitra ist mit der Sonne verbunden, genauer gesagt mit den Sonnenstrahlen, vor denen sich keine Lüge verstecken kann. Er überwacht die Erfüllung von Schulden, die Einhaltung von Ordnung, die Herstellung von Harmonie und Gleichgewicht. Mitra hält sich strikt an das Gesetz, es ist unmöglich, es zu umgehen oder zu bestechen. Schließlich ist es Mitra, die für Gesetzesverstöße bestraft und Gerechtigkeit verwaltet.

Mitra ist der Organisator nicht nur des sozialen, sondern auch des natürlichen Raums. Er ist mit Wasser verbunden, mit der Sonne, er ist der Besitzer von Weiden und ein Füllstoff aus Wasser, dank ihm regnet es und Pflanzen wachsen.

Mitra machte einige bemerkenswerte Leistungen. Einer von ihnen wurde jährlich begangen und bestand in der Gefangennahme und Ermordung eines mächtigen Stiers, der jährlich wiederbelebt und die Mächte des Bösen verkörpert.

Mitra stand bedürftigen und leidenden Menschen nahe, bewachte sie bei Katastrophen, forderte aber von ihnen ein frommes Leben, wobei das moralische Gesetz strikt eingehalten wurde. Dafür verlieh er ihnen in der nächsten Welt ewige Glückseligkeit.

Mitras heiliges Tier war schon immer ein Pferd, es wird normalerweise als Reiter oder herrschender Streitwagen dargestellt.

An diesem Tag werden 21 Lichter angezündet.