Fest des Propheten Zarathushtra (22/12)

Der Feiertag des Propheten Zarathushtra liegt kurz vor der Wintersonnenwende, er wird gefeiert, wenn die Sonne 30 Grad Schütze verlässt.

Zarathushtra predigte zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit den Monotheismus. Er lehrte, dass es nur einen Gott gibt – Ahura Mazda – an den die Menschheit Bitten, Bitten und Dankbarkeit richten sollte.

Ahura Mazda bedeutet „weiser Herr“. Er ist ein sanfter und barmherziger Gott, der immer willens und bereit ist, der Menschheit zu helfen. Ahura Mazda greift nicht in die Arbeit der Naturgesetze ein, die er selbst geschaffen und in Gang gesetzt hat. Der weise Herr hat den Menschen vermacht, sehr aufmerksam zu sein und immer gute Gedanken und Worte zu gebären und edle Taten zu tun.