Gedenktag von St. Agatha (05/02)

Die heilige Agatha von Sizilien (St. Agatha of Sicily, 231-251) stammte aus einer berühmten Familie, die auf der Insel Sizilien lebte.

Nach ihrer Taufe beschloss sie aus Liebe zu Christus, ihre Jungfräulichkeit zu bewahren. Aber ihre Schönheit erregte die Aufmerksamkeit des römischen Statthalters Quitian. Als Kvitsian, wie andere Kandidaten für Freier, von Agatha abgelehnt wurde, hasste er das Mädchen. Kvitian führte auf Befehl des Kaisers eine Welle der Verfolgung der sizilianischen Christen an. Eine der ersten, die verhaftet wurde, war Agatha.

Zunächst stellte der Statthalter sie einer der ausschweifenden Frauen zur Verfügung, so dass sie durch ihr Handeln zur Entjungferung Agathas beitrug. Als dies nicht funktionierte, befahl der Gouverneur, sie zu foltern.