Internationaler Tag des Kinderfernsehens und des Rundfunk (06/03)

Der Internationale Kindertag des Rundfunks – einer der fröhlichsten und freundlichsten Feiertage – wird am ersten Sonntag im März gefeiert. Es wurde 1991 von UNICEF eingeführt und ermutigt, die kleinsten und fürsorglichsten Zuschauer nicht zu vergessen.

Jedes Jahr am ersten Sonntag im März strahlen alle führenden Fernseh- und Radiogesellschaften der Welt Kinder- und Kinderprogramme aus – sie alle „schalten die Kinderwelle ein“ und senden hochwertige Programme für Kinder und über Kinder. Schließlich besteht der Hauptzweck des Feiertags darin, die Medien auf der ganzen Welt zu ermutigen, Themen im Zusammenhang mit Kindern mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Und an diesem Tag feiern alle Arbeiter, die an der Produktion von Kinderfernsehprogrammen und Radioprogrammen beteiligt sind, ihren Berufsurlaub.

Seit der Einführung des Internationalen Tages des Kinderfernsehens und -hörfunks haben Tausende von Fernseh- und Radiomoderatoren in mehr als hundert Ländern am Programm der Veranstaltungen des Tages teilgenommen und ihn so markiert, dass der Tag in Erinnerung bleiben wird seine Einzigartigkeit und Festlichkeit.