Aserbaidschanischer Öltag (20/09)

Der Berufsfeiertag der Arbeiter der Ölindustrie - der Tag der Ölarbeiter Aserbaidschans - wird im Land jährlich am 20. September gemäß dem Dekret des Präsidenten von Aserbaidschan vom 16. August 2001 gefeiert.

Am 20. September 1994 wurde im Gulustan-Palast in Baku eine Vereinbarung über die Aufteilung der Produktion in Bezug auf die Entwicklung der Tiefwasserfelder Azeri, Chirag und Gunashli im aserbaidschanischen Sektor des Kaspischen Meeres geschlossen. Aufgrund seiner historischen, politischen und internationalen Bedeutung wurde das Abkommen als „Jahrhundertvertrag“ bezeichnet und auf 400 Seiten und in 4 Sprachen niedergelegt.

Der Vertrag des Jahrhunderts wurde sowohl hinsichtlich der Menge der Kohlenwasserstoffreserven als auch des Investitionsvolumens in die Liste der größten Vereinbarungen aufgenommen. Seit seiner Umsetzung hat sich in der Wirtschaft Aserbaidschans ein Wendepunkt ereignet, und die Umsetzung großer Arbeiten hat begonnen. Zunächst wurde 1995 im Rahmen des Primärölförderprojekts die Chirag-1-Plattform gemäß internationalen Standards restauriert und das obere Modul der Plattform modernisiert und ausgestattet, um geneigtere Bohrlöcher zu bohren neue Ausrüstung.