Wissenstag in Aserbaidschan (15/09)

Anders als in vielen Ländern – den ehemaligen Republiken der Sowjetunion – beginnt das neue Schuljahr in den Schulen Aserbaidschans am 15. September, nicht am 1. September. Und dieser Tag ist ein wichtiger Feiertag für das ganze Land - der Tag des Wissens.

Es wurde durch das Dekret des Präsidenten der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev vom 21. August 2004 gegründet. Dieses Dokument sprach auch über den Übergang der allgemeinbildenden Schulen zu einer fünftägigen Arbeitswoche und dass der Unterricht in allen Bildungseinrichtungen der Republik Aserbaidschan am Tag des Wissens – dem 15. September – beginnt.

All dies wurde getan, "um die bestehende Arbeitsweise in den Bildungseinrichtungen der Republik Aserbaidschan zu verbessern, im Zusammenhang mit der Schaffung eines effektiven Systems von Aktivitäten, die die Qualität der Bildung in diesen Bildungseinrichtungen verbessern würden". Das Bildungssystem des Landes umfasst Vorschulbildung, allgemeine (Sekundar-)Bildung, Berufsbildung (Sekundarfach- und Hochschulbildung), postgraduale Ausbildung, Master- und Promotionsstudiengänge.