Nationaler Filmtag Aserbaidschans (02/08)

Der Berufsfeiertag aller Arbeiter des republikanischen Kinos - der Tag des Nationalkinos Aserbaidschans, der jährlich am 2. August gefeiert wird, wurde durch das Dekret des Präsidenten der Republik Aserbaidschan Heydar Aliyev vom 18.

Dieses Datum wurde nicht zufällig gewählt. Tatsache ist, dass die Geschichte der aserbaidschanischen Kinematographie nicht 1916 beginnt, als der Film „In der Macht des Öls und der Millionen“ auf der Leinwand erschien, sondern viel früher. Obwohl viele dieses Ereignis als den Beginn der Ära des Kinos in Aserbaidschan betrachten, blitzten die ersten „bewegten Bilder“ bereits 1898 auf den Bildschirmen des Landes auf.

Dann, nur drei Jahre nach der Erfindung dieser Kunstform durch die Brüder Lumiere, erschien ihr „verbessertes Kino“ in Baku, als dem Publikum französische Filme gezeigt wurden.