Nationaler Pressetag Aserbaidschans (22/07)

Der Nationale Tag der Presse wird in Aserbaidschan jährlich am 22. Juli gefeiert, am Tag der Veröffentlichung der ersten gedruckten Ausgabe, der Zeitung „Ekinchi“ („Pflüger“, 1875-1877) im Jahr 1875 durch den herausragenden aserbaidschanischen Pädagogen Hasan-bek Zardabi.

Die nationale Presse Aserbaidschans beeinflusste die nationale Identitätsbildung im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert maßgeblich, was nicht zuletzt zur Entstehung der ersten demokratischen Republik im gesamten Osten und der Gewährung des Frauenwahlrechts bereits 1919 beitrug , zur gleichen Zeit wie beispielsweise in den Vereinigten Staaten.

Seit den 1980er Jahren begann die nationale Presse der Republik, die Mission einer freien und demokratischen Presse, der Achtung der Gedanken und Äußerungen der Menschen, der schnellen Information durch aktualisierte Informationen und der Propaganda der Ideen von Pluralismus und Toleranz zu erfüllen.