Tag eines Spezialisten für Bildungseinrichtungen der Streitkräfte Russlands (11/09)

Seit 2007 feiern die Mitarbeiter der Bildungsstrukturen der Streitkräfte Russlands jedes Jahr am 11. September ihren Berufsurlaub - den Tag des Spezialisten der Bildungsarbeitsgremien.

In der Anordnung des Staatssekretärs - stellvertretenden Verteidigungsministers der Russischen Föderation, der diesen Berufsfeiertag einführte, wurde festgestellt, dass an diesem Tag im Jahr 1766, unterzeichnet von Kaiserin Katharina II., Die Charta des Cadet Land Corps genehmigt wurde. die zuerst eingeführt wurden die Positionen der Erzieher Offiziere.

Zu den offiziellen Aufgaben der Offizierserzieher des Kadettenkorps gehörte damals zunächst die „Förderung des Erfolges zum Wohle des Vaterlandes“. Mit anderen Worten, die Bildungsarbeit, modern ausgedrückt, basierte auf patriotischen Prinzipien. Und diese Prinzipien der Bildungsarbeit haben sich in der russischen Armee und in militärischen Bildungseinrichtungen, die Teil der Streitkräfte sind, über viele Jahrzehnte bewahrt.