Tag des Außenministeriums Aserbaidschans (16/12)

Jedes Jahr am 16. Dezember feiert Aserbaidschan einen Berufsfeiertag - den Tag der Mitarbeiter des Ministeriums für Notsituationen der Republik Aserbaidschan, der 2006 auf Anordnung von Präsident Ilham Aliyev eingeführt wurde.

Das Datum des Feiertags wurde zu Ehren des Jahrestages der Gründung des Ministeriums für Notsituationen im Land - des Ministeriums für Notsituationen der Republik Aserbaidschan - am 16. Dezember 2005 gewählt.

Das Ministerium für Notsituationen Aserbaidschans wird aufgefordert, schwierige Aufgaben zu lösen, erstens im Zusammenhang mit der schwierigen geologischen Situation in der Region, in der sich die Republik befindet. Die erhöhte seismische Aktivität der unterirdischen Hochebenen, die zu häufigen Erdbeben, Ausbrüchen von Schlammvulkanen sowie verschiedenen Arten von Erdrutschen und Abstürzen führt, stellt eine ständige Bedrohung für Leben, Wohnen und Eigentum von Menschen dar.