Rettungstag von Belarus (19/01)

Jedes Jahr am 19. Januar feiert Belarus einen Berufsfeiertag - den Tag des Retters, der durch Dekret des Präsidenten der Republik Nr. 35 vom 2. Februar 2000 eingeführt wurde.

Das Ministerium für Notsituationen der Republik Belarus wurde 1994 auf der Grundlage einer Rettungsdienstabteilung gegründet - der republikanischen Spezialabteilung für die Durchführung von Notfallrettungsaktionen, die seit 1991 tätig ist. 1998 wurde ein spezieller militarisierter Feuerwehrdienst, der aus dem Innenministerium abgezogen wurde, dem Ministerium für Notsituationen angegliedert.

Am 19. Januar 1999 genehmigte der Präsident des Landes die Verordnungen über das Ministerium für Notsituationen der Republik Belarus, die das Ministerium für Notsituationen mit den Funktionen der staatlichen Verwaltung im Bereich der Prävention und Beseitigung von Notsituationen betrauten. Brandschutz zu gewährleisten.