Tag der Presse- und Medienschaffenden in Usbekistan (27/06)

Seit 1994 feiert Usbekistan jedes Jahr am 27. Juni den Tag der Presse- und Massenmedienarbeiter.

Dieser Berufsfeiertag wurde durch das Dekret des Präsidenten der Republik Usbekistan I. Karimov vom 24. Juni 1993 eingeführt. Das Dekret besagt, dass der Zweck der Einrichtung des Tages der Presse- und Massenmedienarbeiter darin besteht, die Verdienste der Presse und der Massenmedien bei der Förderung der Ideen der staatlichen Souveränität, beim Aufbau einer neuen demokratischen Gesellschaft und der Aufklärung der Bevölkerung anzuerkennen Geist der Hingabe an das Mutterland und auch unter Berücksichtigung der zahlreichen Vorschläge von Gruppen von Journalisten, Schriftstellern, Wissenschaftlern und der breiten Öffentlichkeit.

Derzeit laufen in der Republik Prozesse zur Vertiefung demokratischer Reformen und zur Bildung der Zivilgesellschaft, in deren Zusammenhang der Reform des Informationsbereichs und der Gewährleistung der Informations- und Redefreiheit große Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Heute erscheinen in Usbekistan mehr als 1.500 Zeitschriftentitel, das ist eineinhalb Mal mehr als vor 10 Jahren. Und die Zahl der elektronischen Medien hat sich im Laufe der Jahre versiebenfacht. Die Zahl der nichtstaatlichen Fernseh- und Hörfunksender hat zugenommen – mehr als 50 Prozent der in Betrieb befindlichen Fernsehsender und 85 Prozent der Radiosender sind nichtstaatlich. Ein Merkmal der Medien Usbekistans ist ihr nationaler Charakter – die Medien des Landes senden und erscheinen in sieben Sprachen der in Usbekistan lebenden Nationen und Nationalitäten, es gibt Veröffentlichungen in englischer Sprache.

Traditionell umfassen die Feierlichkeiten feierliche Veranstaltungen mit Auszeichnungen für die Besten des Berufsstandes, Pressekonferenzen, Briefings, Interviews, die von einer Ausstellung von Dokumentationsmaterialien über die harte Arbeit der Medien begleitet werden. Auch an diesem Tag wird das Andenken an Journalisten geehrt, die im Dienst ihr Leben gelassen haben.