Nationaler Trübsaltag in Deutschland (13/11)

Der Volkstrauertag ist ein nationaler Gedenktag in Deutschland. Es wird Mitte November gefeiert und erinnert derzeit an die Notwendigkeit von Versöhnung, Verständigung und Frieden. Die Geschichte dieses Tages ist nicht einfach und mehrdeutig.

Der Tag wurde 1919 von der Deutschen Volksgesellschaft zur Kriegsgräberfürsorge ins Leben gerufen, um der fast 2 Millionen Toten und Vermissten des Ersten Weltkriegs zu gedenken.

„Unverordnete“ Trauer war das Motiv dieses Tages, ein Zeichen der Solidarität derer, die niemanden verloren und niemanden zu betrauern hatten, mit den Angehörigen der Toten und Vermissten.