Muttertag in Costa Rica (15/08)

Der Muttertag in Costa Rica (Muttertag) wird jährlich am 15. August gefeiert und fällt mit der Feier der Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau Maria zusammen. An diesem Tag erhalten alle Mütter und Großmütter teure und solide Geschenke: Haushaltsgeräte, Möbel oder gute Kleidung.

Familien versammeln sich bei Omas Haus. Manchmal passt nicht die ganze Familie an den Tisch, also setzen sie sich, wo sie können: Manche auf dem Sofa, manche auf der Bank und manche auf der Schwelle. Regelmäßiges Essen: Hühnchen-Pilaw, schwarzes Bohnenpüree, knusprige Kartoffeln, frischer Kohlsalat mit Tomaten.

Sie trinken meist Bier, aber auch stark mit Coca-Cola verdünnten Rum oder Wodka oder Orangensaft mit Eis. Der Toast wird von einem der Familienmitglieder ausgesprochen, dem eloquentesten, Gott sei Dank, dass er eine so wunderbare Mutter hat. Auf den Trinkspruch folgt ein Gebet.

Dann beginnt die Geschenkübergabe wie immer mit Scherzen und Gelächter. Bald beginnt das Tanzen und auch die Großmütter werden zu den fröhlichen Klängen von Salsa oder Cumbia mitgerissen. Jeder tanzt in Costa Rica.

Der Muttertag ist ein offizieller Feiertag.