Angel Virgin Day in Costa Rica (02/08)

Der Tag der Engelsjungfrau (Día de la Virgen de los Ángeles) oder Unserer Lieben Frau von den Engeln, der jährlich am 2. August gefeiert wird, ist ein sehr wichtiger religiöser Feiertag. Die Figur der Jungfrau befindet sich in der Basilikakirche in der Stadt Cartago, in der alten Hauptstadt Costa Ricas. Die Stadt liegt 23 Kilometer von San Jose entfernt.

Zum Gottesdienst gehen die Menschen in dieser Stadt zu Fuß, dafür verlassen sie am Vortag das Haus, und wer weit weg wohnt, geht sogar drei oder vier Tage. Viele reiten Pferde oder Fahrräder, Inlineskating. Die Engagiertesten gehen die letzten Meter vor der Kirche auf den Knien. Der erstaunlichste und mystischste Anblick ist eine große Menschenkolonne, die nachts die Autobahn entlanggeht.

An diesem Tag ist die Autobahn natürlich für den Verkehr gesperrt. Die Autobahn ist fast auf der ganzen Länge beleuchtet, an den Straßenrändern werden allerlei Snacks verkauft, Menschen lassen Pilger gegen eine kleine Gebühr in ihre Toiletten, ebenso viele Kilometer entfernt stehen Rotkreuzzelte, in denen bei Bedarf Sanitäter massieren und Blutdrucktabletten geben. Unterwegs hört man Musik, aus dem Radio erklingen fröhliche Stimmen von Fernsehkommentatoren, auf allen Fernsehkanälen werden Interviews mit Pilgern ausgestrahlt. Die Jungen, die Alten und sogar die Alten gehen spazieren, tragen und tragen Kinder in Kutschen.