Zwölfte Nacht (31/12)

Yule endet in der zwölften Nacht. Die zwölfte Nacht ist die Nacht der Geburt eines neuen Jahres, eines neuen Lebenszyklus.

In der zwölften Nacht werden die Tore der Welten geöffnet und alle ihre Bewohner versammeln sich am Julfestplatz, um das neue Leben mit einem fröhlichen Fest zu begrüßen. Es wird angenommen, dass dies die friedlichste Zeit des Jahres ist, in der sogar böse Geister Respekt, Grüße und festliche Leckereien verdienen.

Es gibt den Glauben, dass die Kerzen im Weihnachtskranz die ganze Nacht brennen sollten. Das Brennen von Kerzen, ihr Licht und ihre Wärme bringen Glück und Glück ins Haus.

Der Tag nach Twelfth Night galt als „Tag des Schicksals“. Die neue, zurückgekehrte Sonne steht wieder über dem Horizont, der Tag kommt hinzu. Alles, was vor Sonnenuntergang gesagt und getan wurde, bestimmte alle Ereignisse des kommenden Jahres. Von hier aus wurde vielleicht das bekannte Sprichwort geführt - wie Sie das neue Jahr begrüßen, so werden Sie es verbringen.

Es wurde angenommen, dass es keine sichereren Zeichen gab als die, die während der Zwölften Nacht offenbart wurden. Übrigens haben die Worte, die in der Zwölften Nacht gesprochen wurden, die größte Kraft.