Tag des Finanzpolizisten von Kirgisistan (19/02)

Am 19. Februar wird in der Republik der Tag des kirgisischen Finanzpolizisten (kirgisischer Finanzpolizeisohn kyzmatkerinin kunu) gefeiert. Dieser Feiertag wurde durch Dekret der Regierung der Kirgisischen Republik vom 17. Februar 2005 eingeführt, um die Traditionen der Finanzpolizei zu formen.

Am 19. Februar 1993 wurde das Dekret des Präsidenten der Kirgisischen Republik „Über die Schaffung von speziellen Steuerfahndungseinheiten bei der Staatlichen Steuerinspektion der Republik Kirgisistan“ unterzeichnet, das den Grundstein für die Entwicklung der Finanzpolizei von Kirgisistan legte modernen Kirgistan.

Der Finanzpolizeidienst der Kirgisischen Republik wurde gegründet, um die Wirksamkeit der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität zu erhöhen, die Funktionen und Befugnisse der in diesem Bereich tätigen staatlichen Stellen zu straffen, und seine Aktivitäten zielen auf den Schutz kleiner und mittlerer Unternehmen ab Unternehmen vor unzumutbaren Kontrollen durch Strafverfolgungsbehörden.