Sinai Befreiungstag in Ägypten (25/04)

Der 25. April ist ein gesetzlicher Feiertag in Ägypten – der Sinai-Befreiungstag.

Der Sinai ist gleichzeitig Ägypten und nicht Ägypten. Eigentlich ist Ägypten die landwirtschaftliche Region des Tals und des Deltas des Nils. Und hier - die Wüste mit seltenen kleinen Oasen und Brunnen, Sand im Norden und Bergen im Süden. Übrigens wird gesagt, dass der Sinai im Gegensatz zum Rest Ägyptens in Asien und nicht in Afrika liegt.

Die Sinai-Halbinsel beginnt unmittelbar nach dem Suezkanal – nur rund 120 Kilometer von Kairo entfernt. Doch galt es jahrhundertelang als ferne Peripherie. Die Ägypter mit ihren bäuerlichen Gewohnheiten konnten nicht verstehen, welchen Nutzen 60.000 Quadratkilometer Sand und Stein haben sollten: kein Wasser, kein Ackerland. Die Ehre der „zweiten Entdeckung“ des Sinai gebührt ... den Israeliten.