Märtyrertag im Libanon (06/05)

Der Märtyrertag wird jährlich am 6. Mai im Libanon gefeiert, um an die Hinrichtung libanesischer Patrioten durch die osmanischen Türken im Jahr 1916 zu erinnern. Dies ist einer der wichtigsten Termine im Libanon, der ein nationaler Feiertag des Landes ist.

Der Libanon stand jahrhundertelang unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches und war Teil der Region Großsyrien, zu der auch die Gebiete des modernen Syriens, Jordaniens, Israels und der palästinensischen Gebiete gehörten. Doch zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden hier nationale Befreiungsbewegungen. Am 6. Mai 1916 fanden in Damaskus und Beirut auf Befehl des Osmanen Wali Jemal Pascha Massenhinrichtungen von Anhängern der Unabhängigkeit des Landes statt.

Jetzt wird der Jahrestag dieses tragischen Ereignisses in Syrien und im Libanon als Tag der Märtyrer gefeiert.