Unabhängigkeitstag Portugals (01/12)

Jedes Jahr am 1. Dezember feiert Portugal den O Dia da Restauração da Independência / Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit. Die Portugiesen selbst geben an, dass heute nicht nur der Unabhängigkeitstag, sondern der Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit ist.

1580 verlor Portugal seine Unabhängigkeit infolge einer dynastischen Vereinigung mit Spanien. Einfach ausgedrückt, der spanische König Philipp II. nahm die portugiesische Krone in Besitz und Portugal wurde für mehrere Jahrzehnte ein Anhängsel des spanischen Reiches. Sie war in die endlosen Kriege verwickelt, die Spanien mit England und Holland führte.

Das Land war verarmt, die Bevölkerung schrumpfte und die Inquisition verschärfte die Verfolgung der Marans (zum Christentum zwangsbekehrte Juden). Die massive (mehr als 300.000 Menschen) Flucht von Maranos ins Ausland verursachte den Abfluss von bedeutendem Kapital aus Portugal. Der Handel kam unter die Kontrolle von Ausländern, hauptsächlich Holländern und Briten. Erhöhte Steuerlast.