Inti Raimi in Peru (24/06)

Dieser Feiertag ist ein altes Ritual der Inkas, die die Sonne, den Hauptgott der Inkas, verehren. Es heißt Inti Raymi. Dies ist ein Zeichen für den Beginn der Krone des Inka-Jahres und die bevorstehende Ernte, die, wenn die Götter es wünschen, reichlich sein wird.

Dies ist ein wiederbelebter alter Feiertag. Doch trotz der Antike hat sich heutzutage das Interesse an der Inka-Vergangenheit intensiviert, und die Quechua-Sprache wurde zur zweiten Amtssprache Perus erklärt.

Um das farbenfrohe Spektakel des beliebten Folklorefestivals an diesem bedeutenden Tag, dem 24. Juni, zu genießen, kommen Tausende von Touristen aus verschiedenen Teilen der Welt in die Stadt Cusco.

Die Zeremonie der Begegnung mit der Sonne und ihrer Anbetung findet in der Inka-Hauptstadt Cusco und in der alten Festung Sacsayhuamane statt. Zu Ehren des Feiertags wird eine Theateraufführung "Inti Raimi" organisiert, an der auch professionelle Künstler teilnehmen. Amateurgruppen nehmen an Massenszenen teil.

Bilder der Vergangenheit werden vor dem Publikum lebendig. Der Oberste Inka erscheint. Er betet die Sonne an, dankt ihr für die Ernte des vergangenen Jahres, bittet um eine Fülle irdischer Früchte in der Zukunft.