Tag der Verteidigungskräfte in Simbabwe (09/08)

Der Tag der Verteidigungskräfte von Simbabwe wird jährlich Mitte August im Land gefeiert. Normalerweise findet an diesem Tag eine Militärparade in der Hauptstadt des Landes, der Stadt Harare, statt.

Seit mehr als 30 Jahren zeigen diese Truppen hervorragende Leistungen. Es war den Verteidigungskräften zu verdanken, dass Simbabwe seine hart erkämpfte Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität verteidigte.

Die Zimbabwe Defence Forces werden auf freiwilliger Basis gebildet. Sie bestehen aus den Bodentruppen, der Luftwaffe und der republikanischen Polizei.

In der Zwischenzeit wurde die Bildung der Verteidigungskräfte zur schwierigsten Aufgabe für das Land, da sie die Integration von drei scheinbar unvereinbaren und sogar widersprüchlichen Armeen beinhaltete: der Zimbabwe African National Liberation Army (ZANLA), der Zimbabwe People's Revolutionary Army (ZIPRA) und die rhodesische Armee. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Integrationsprozesses richtete die Regierung einen Tag nach dem Tag der Nationalhelden (der am zweiten Montag im August gefeiert wird) ein und erklärte ihn zum Tag der Streitkräfte Simbabwes.

Kurz nach ihrer Gründung (1980) zeigten die Zimbabwe Defence Forces ziemlich bemerkenswerte Leistungen, sowohl lokal als auch international. Zu ihren Verdiensten gehört die erfolgreiche Aufrechterhaltung von Frieden, Ruhe und stabilen Verhältnissen, die für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung dieses afrikanischen Staates so wichtig sind.