St. Barbaras Tag (04/12)

Am 4. Dezember feiert der katholische liturgische Kalender den Tag der heiligen Barbara (Tag der heiligen Barbara), dessen Name mit einer schönen Legende verbunden ist.

Die heilige Großmärtyrerin Barbara war die Tochter des edlen Heiden Dioscorus, sie lebte mit ihrem Vater in der Stadt Iliopolis in Phönizien während der Regierungszeit von Maximian Galerius (305-311). Sie verlor früh ihre Mutter und war von Dienern umgeben, darunter viele Christen.

Als Dioskorus erfuhr, dass seine geliebte Tochter von ihrem Vater heimlich Christin geworden war, kannte der Zorn ihres Vaters keine Grenzen. Das Mädchen wurde in einem Turm eingesperrt, der an sein Haus angebaut war. Alle Versuche, Barbara dazu zu zwingen, den christlichen Glauben aufzugeben und wieder heidnische Götter anzubeten, wurden zurückgewiesen.