Nationaler Währungstag - Tenge in Kasachstan (15/11)

Der Tag der Landeswährung - der Tenge und der Berufsfeiertag der Arbeitnehmer des Finanzsystems des Landes werden in Kasachstan jährlich am 15. November gemäß dem Gesetz "An Feiertagen in der Republik Kasachstan" gefeiert.

Der Kasachstan-Tenge (Kasachstan-Tengesi) ist die Landeswährung Kasachstans. Auf Banknoten und Münzen wird die Bezeichnung „Tenge“ (Kasachischer Tenge) akzeptiert. Dieser Name kommt von den mittelalterlichen türkischen Silbermünzen „Denge“ oder „Tanga“.

Am 12. November 1993 wurde das Dekret des Präsidenten der Republik Kasachstan „Über die Einführung der Landeswährung der Republik Kasachstan“ erlassen. Was es dem Staat übrigens ermöglichte, auch mit der Bildung eines vollwertigen Bankensektors zu beginnen.

Am 15. November 1993 wurde Tenge in Umlauf gebracht. Seitdem gilt dieser Tag als offizieller Tag der nationalen Währung. Heute ist Tenge die wirtschaftliche Grundlage der Unabhängigkeit, ein Symbol der Souveränität, ein vollwertiger Teil der modernen Geschichte und Zukunft Kasachstans.

Übrigens gilt der 15. November im Land auch als Berufsfeiertag für Mitarbeiter des Finanzsystems der Republik Kasachstan, was im Anhang zum Dekret des Präsidenten der Republik Kasachstan Nr. 164 vom 20. Oktober bestätigt wird , 2011 "Liste der Berufs- und sonstigen Feiertage in der Republik Kasachstan."